Montag, August 20

Website 2018: Was brauchen Sie wirklich?

Auf der ELN-Mehrmarkentagung Ende Februar stellte ein Vortrag eine besonders spannende Frage: Was braucht der Händler wirklich, wenn es um die Website im Jahr 2018 geht? Holger Kraft von meinautohaus.de lieferte Antworten, die wir heute mit Ihnen teilen.

Natürlich: Eine Website muss heute modern sein, intuitiv zu bedienen, bestenfalls die sogenannte Customer Journey bedienen. Vor allem aber soll eine Website zum Abschluss führen. Daher gelten für den Autohandel drei Kernpunkte, die beim Projekt „Website 2018“ beachtet werden sollten.

1. Ihre Website muss responsiv sein!

Immer mehr Kunden und potenzielle Käufer surfen im Internet mit dem Smartphone oder dem Tablet – das haben Sie sicher auch bereits an sich selbst festgestellt. Deswegen sollte Ihre Autohaus-Website in der Lage sein, responsiv zu agieren. Das bedeutet: Sie muss erkennen, wenn ein Smartphone-User zugreift und sich dann in der Struktur anpassen und Inhalte optimal darstellen. Unabhängig davon, ob es sich um die Fahrzeugsuche per Tablet oder die Recherche nach der Kontaktadresse per Smartphone handelt.

Das ist übrigens auch hinsichtlich Ihres Google-Rankings entscheidend. Denn die Suchmaschine listet die Websites weiter oben in Suchergebnissen, die auch mobil funktionieren.

2. Ihre Fahrzeuge müssen für Suchmaschinen auffindbar sein!

Wenn ein Kunde ein Auto kaufen will, sucht er erstmal nach genau diesem Auto – er weiß ja noch nicht, dass sie es anbieten. Damit er das herausfindet, müssen die von Ihnen angebotenen Fahrzeuge so in Ihre Website integriert sein, dass sie von Suchmaschinen (also von Google) erkannt und als Suchergebnis ausgegeben werden. Schon hat der Kunde Sie auch als Anbieter auf der Rechnung.

3. Sie müssen in Kontakt kommen.

Eine Website funktioniert dann, wenn Sie über sie in Kontakt zu Kunden kommen. Da haben Sie mit Punkt 1 und 2 schon etwas getan. Sie können aber noch mehr tun. Achten Sie darauf, dass Sie stetig Möglichkeit zur Kontaktaufnahme geben. Sei es mittels direkter Anruf- und Rückruf-Option, über Kontaktformulare mit automatischer Antwortfunktion, die Einbindung des Ansprechpartners direkt in der Fahrzeugsuche oder die Integration einer Google Maps-Funktion, damit der Kunde direkt zu Ihnen ins Autohaus gelangt.

Holger Kraft bietet jedem, der gerne mehr ins Detail gehen möchte, auch die Möglichkeit des persönlichen Gesprächs. Sie erreichen ihn unter Telefon +49 (0)721 3542-123 oder per E-Mail an holger.kraft(at)meinautohaus.de.